MSL Germany

Young Talents Blog

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

Erstellt am: 28. August 2012

Leider trifft dieses Sprichwort nicht immer zu. Der ein oder andere will, kann und sollte nicht damit leben wollen, dass der Ruf ruiniert ist, bleibt oder wird. Die Geschäftstätigkeiten von Unternehmen, Verbänden, Institutionen, NGOs etc. hängen selbstverständlich stark von der Reputation ab. Ein schlechter Ruf beeinflusst die öffentliche Wahrnehmung, Kaufentscheidungen der Kunden und die Bewertung am Kapitalmarkt – und damit den Erfolg.

Wir in Kommunikationsagenturen sorgen mit dafür, dass der Ruf bestenfalls gar nicht erst ruiniert wird oder er es aber nicht bleibt. Die Experten unseres Reputationsteams haben es mit den unterschiedlichsten Kunden und Krisen zu tun: plötzlicher Wechsel in der Geschäftsführung, Fusionen und Übernahmen, Entlassungen, Skandale um fehlerhafte Produktionen und und und. Um das Ganze zu verdeutlichen, mal ein paar international bekannte Beispiele:

  • Tepco, nach der Fukushima Katastrophe
  • BP, nach dem Unglück der Deepwater Horizon
  • Schlecker, nach der Affäre der „Mitarbeiterbespitzelung“
  • Mercedes, nachdem die A-Klasse den Elch-Test nicht bestanden hat
  • Müller Milch, nach dem Skandal um Herrn Müller
  • Stuttgart 21

Unsere Arbeit hängt natürlich entscheidend davon ab, zu welchem Zeitpunkt wir eingeschaltet werden. Im Idealfall führen wir im Vorfeld beispielsweise Krisensimulationen durch, um einzuüben, wie sich die Kommunikationsabteilung in der Krise zu verhalten hat. Werden wir kurz vor der Bekanntgabe negativer Neuigkeiten (z.B. Entlassungen) zu Rate gezogen, entwickeln wir gemeinsam mit dem Kunden Kommunikationspläne mit klaren Kernbotschaften, fungieren als externe Pressestelle, machen ein tägliches Medienmonitoring und führen bei Bedarf noch kurzfristig Medientrainings mit der Führungsebene durch.  Ist das Schlimmste schon passiert, versuchen wir uns in der Schadensbegrenzung. Wichtig ist hierbei, mit dem Kunden eine neue Storyline zu entwickeln mit Botschaften für den Weg aus der Krise. Starke Veränderungen in Unternehmen verlangen z.T. Neupositionierungen und ggf. auch ein neues Branding (z.B. Logo). Auch dabei unterstützen wir.

Reputationsmanagement ist natürlich wesentlich vielfältiger, als ich hier in der Kürze erläutern kann. Ich will mit meinem Blogpost aufzeigen, dass dieser Bereich super spannend, höchst tagesaktuell und extrem abwechslungsreich ist. Meist sind wir als Beratung ad hoc gefragt und müssen sehr schnell reagieren. Und wenn man am Ende des Tages vielleicht an den spannendsten Unternehmenskrisen der Republik – oder auch international – mitgewirkt hat, macht das die Arbeit nicht weniger reizvoll.

Viele Grüße
Cathrine